Rückblick und Vorschau Männer 2

Die Saison 2019/20 war das zweite Jahr der zusammengeführten 4. Ligamannschaften unter Dani „Hötze“ Hotz. Nach dem ersten Jahr, in welchem sich das „Dreigenerationenteam“ zunächst mal finden und kennenlernen musste, waren die Ansprüche für die letzte Saison etwas höher. Als Ziel wurde das Erreichen der Aufstiegsspiele gesetzt. Der Start in die Meisterschaft gelang optimal mit gleich 5 klaren Siegen in Serie. Dabei durfte man noch auf die Unterstützung einiger Zweitligaspieler zählen. Im Heimspiel gegen den Drittliga-Absteiger Büelen Nesslau erhielt das Team dann zum ersten Mal die Grenzen aufgezeigt. Es resultierte eine ernüchternde 20:27-Niederlage. Zum Abschluss der Vorrunde wartete im Nachbarschaftsderby der starke TV Thalwil. Das umkämpfte und ausgeglichene Spiel ging ebenfalls verloren, so dass die gute Ausgangslage vor Weihnachten noch leicht getrübt wurde. Im Januar 2020 war dann die Lockerheit der ersten Meisterschaftsphase weg. Auch gegen Teams aus der hinteren Tabellenhälfte musste man sich mit knappen Siegen abfinden. Ausschlaggebend für den Kampf um die Aufstiegsspiele waren die Spiele gegen die direkten Konkurrenten Büelen-Nesslau, Thalwil und Einsiedeln. Leider gingen alle diese drei Spiele der Rückrunde verloren. Gegen Einsiedeln war es noch sehr knapp, in den anderen beiden Spitzenkämpfe waren die Albis Foxes klar unterlegen. Dabei konnte man nicht mehr an die besten Leistungen der Vorrunde anknüpfen. Wie bekannt wurde die Meisterschaft kurz vor Ende abgebrochen. Trotz der Niederlagen bestand noch gute Aussicht auf die Aufstiegsspiele, da gleich zwei direkte Konkurrenten auf diese verzichteten. Andererseits zeigten die Spiele gegen die anderen ambitionierten Mannschaften, dass sich das Team von Dani Hotz noch nicht als „zu stark für die vierte Liga“ bezeichnen kann.In der neuen Meisterschaft 2020/21 bleibt das breite Kader weitgehend zusammen und auch Dani Hotz macht als Trainer weiter. Trotz etwas knapper Besetzung im Rückraum muss die Zielsetzung wiederum Aufstiegsspiele heissen. Die Albis Foxes wurden im Vergleich zum letzten Jahr komplett andere Gegner zugeteilt. Wie starke Teams in dieser Gruppe warten und wie hart der Kampf um die Aufstiegsrundenplätze sein wird, ist völlig offen. Um ernsthaft den Aufstieg in die dritte Liga ins Visier zu nehmen, muss das Team aber sicherlich noch einiges zulegen. Als wichtige Standortbestimmung dient der Cup. In der ersten Runde wartet mit dem HSV Säuliamt ein Gegner aus der 3. Liga. Kommt doch am Dienstag, 29.9., 20:30, in die Hochweid, um das Team zu unterstützen!