Zwischenbilanz Männer 2. Liga

Die Unentschieden-Könige

Mit zwei Siegen startete die Mannschaft von Peter Hess in die neue Meisterschaft. Danach wechselten sich Licht und Schatten regelm√§ssig ab. Sowohl leistungs- als auch resultatm√§ssig war nur wenig Konstanz zu sehen. Ausserdem musste die Mannschaft oft mit reduziertem Kader antreten und auf der Goalie-Position auf verschiedene Notl√∂sungen zur√ľckgreifen.

In den letzten f√ľnf Spielen resultierten nicht weniger als vier Unentschieden. Das ist doch ein seltenes Bild, zeigt aber die Ausgeglichenheit der Zweitliga-Gruppe, wo jeder jeden (mit Ausnahme von K√ľsnacht) schlagen kann.

Im Cup qualifizierte man sich f√ľr den Viertelfinal, verpasste aber den Einzug ins Final Four gegen Dietikon-Urdorf. Schade, es w√§re toll gewesen, gleich beide Zweitliga-Mannschaften in der eigenen Hochweid-Halle am Regio-Cup-Weekend sehen zu k√∂nnen.

Mit 10 Punkten aus 11 Spielen startet unser Fanionteam von einem Mittelfeldplatz ins neue Jahr. Gegen hinten und nach vorne ist noch vieles m√∂glich. Mit f√ľnf Spielen bis Anfang Februar folgt eine intensive Phase. Da wird es sich zeigen, wohin sich das Team bis Ende Saison orientieren wird.