Zwischenbilanz Männer 2. Liga

Die Unentschieden-Könige

Mit zwei Siegen startete die Mannschaft von Peter Hess in die neue Meisterschaft. Danach wechselten sich Licht und Schatten regelmässig ab. Sowohl leistungs- als auch resultatmässig war nur wenig Konstanz zu sehen. Ausserdem musste die Mannschaft oft mit reduziertem Kader antreten und auf der Goalie-Position auf verschiedene Notlösungen zurückgreifen.

In den letzten fünf Spielen resultierten nicht weniger als vier Unentschieden. Das ist doch ein seltenes Bild, zeigt aber die Ausgeglichenheit der Zweitliga-Gruppe, wo jeder jeden (mit Ausnahme von Küsnacht) schlagen kann.

Im Cup qualifizierte man sich für den Viertelfinal, verpasste aber den Einzug ins Final Four gegen Dietikon-Urdorf. Schade, es wäre toll gewesen, gleich beide Zweitliga-Mannschaften in der eigenen Hochweid-Halle am Regio-Cup-Weekend sehen zu können.

Mit 10 Punkten aus 11 Spielen startet unser Fanionteam von einem Mittelfeldplatz ins neue Jahr. Gegen hinten und nach vorne ist noch vieles möglich. Mit fünf Spielen bis Anfang Februar folgt eine intensive Phase. Da wird es sich zeigen, wohin sich das Team bis Ende Saison orientieren wird.

Schreibe einen Kommentar