Nachwuchs

U15 Unentschieden!

Spielbericht U15 Spiel Albis Foxes gegen Züri Oberland.


Die ersten 20 Minuten des Spiels waren eine Probe für das Team. Viele waren noch nicht ganz fit, sondern wirkten mehr, als wären sie vor Kurzem erst aufgewacht und so verhielt es sich auch mit Pässen und Schüssen. Doch dann rissen sie sich am Riemen. Zu diesem Zeitpunkt stand es 3:6. Sie spielten durch, liefen ohne Ball und zeigten, dass sie genauso gut wie die Gegner waren. Dies führte zu einem Zwischenstand von 8:9 in der Halbzeit.

Wir motivierten sie genauso weiter zu spielen, wie sie aufgehört haben, wiesen sie aber auch auf ihre Fehler bis jetzt hin. Die ersten 5 Minuten dominierte wiederum Züri Oberland und ging mit 3 Punkten erneut in Führung. Trotz unserer guten Verteidigung hinten, welche wir den überragenden Leistungen unseres Goalies zu verdanken hatten, waren wir leider vorne viel zu hektisch. Erst ab der 45 Minute zeigten unsere Junioren wieder, aus welchem Holz sie geschnitzt waren. Im Nu überwanden sie den Abstand und gingen keine 5 Minuten später in Führung. Sie schafften es, diese sogar auf 3 Tore auszubauen. In der 57 Minute wurde es dann leider wieder hektisch. Wir nahmen ein Time Out, um unseren Spielern eine Pause zu geben und ihnen klar zu machen, dass sie sich mehr ohne Ball ab jetzt bewegen müssen, da sie vermutlich ab jetzt in Manndeckung genommen werden. Leider schien dies aber nicht den gewünschten Effekt zu bringen. Der Gegner schaffte es mit seiner Manndeckung den Vorsprung aufzuholen und fast noch den Führungstreffer zu schiessen.

Das Spiel zum nachlesen im LiveTicker

Posted by moritzkeller in Nachwuchs, U15

1. Meisterschaftspiel 1. Sieg

Eine suboptimale Ausgangslage konnten unsere Jungs vom U13 optimal nutzen. Durch Krankheit und sonstige Abwesenheiten standen nur fünf Feldspieler beim Debüt in die Meisterschaft zur Verfügung.


Fünf Spieler und ein Torwart sind keine super Voraussetzungen, um das erste Meisterschaftsspiel zu bestreiten. Nach der sehr erfolgreichen ersten Turnier-Saisonhälfte war die Ausgangslage in die Meisterschaft alles andere als verheißend.

Doch von Anfang an spielten die Jungs clever ihre Stärken aus. Die sehr offensiv agierende Abwehr von Witikon kam unseren 1:1 starken Spielern sehr entgegen. Immer wieder konnten sie sich durchsetzen. In der Verteidigung wurde der fehlende Mann aber ab und zu zum Verhängnis. Dank einer super Goalieleistung blieben wir aber immer im Spiel. Bis zur Pause wechselte die Führung mehrmals hin und her. In die Pause verabschiedeten wir uns mit einem kleinen Vorsprung von 12:11.

Nach der Pause zeigte das Team aber, dass sie diesen ersten Match unbedingt gewinnen wollten. Tor um Tor zogen wir weg. Bis zum Ende wuchs der Vorsprung auf 9 Tore an. Im Angriff konnten die Jungs sich trotz Unterzahl immer wieder freispielen und nutzten dabei einige einstudierte Elemente. In der Verteidigung passte auch bereits einiges zusammen. Falls es trotzdem Mal zu einem Torwurf kam, konnten wir uns auch in der zweiten Hälfte auf unseren Torwart verlassen. Dies trotz einigen Blessuren wie einem direkten Kopfschuss und verstauchten Fingern.

Das Spiel zum nachlesen im LiveTicker

Posted by moritzkeller in Nachwuchs, U13

U13 – 4 Turniersiege

Zum Start ins neue Jahr möchte ich kurz auf die vergangene erste Saisonhälfte zurückschauen. Wir duften unser Können an 5 Turnieren zeigen. Mit insgesamt nur zwei Niederlagen erreichten die Jungs vier hervorragende und klare Turniersiege.


Nach dem ersten Turnier in Kloten war bereits klar, dass wir eine starke erste Saisonhälfte haben werden. Trotz ständiger Unterzahl lieferten die Jungs eine super Leistung ab und holten souverän den Turniersieg. Fortan war klar, dass wir um jeden Turniersieg mitspielen können.

So legten wir bald den Fokus auf unser eigenes Spiel und wollten unser taktisches Verhalten verbessern. Im Verlauf der Saison konnten wir dann immer mehr von «unseren Elementen» auch während den Spielen zeigen. Immer im Hinterkopf, während wir die Elemente trainierten und spielten, war die zweite Saisonhälfte. Da wir ab Januar wieder Meisterschaft spielen dürfen, rechnen wir mit stärkeren Gegnern. Mit diesen praxiserprobten Spielbausteinen erhoffen wir uns, unsere Konkurrenten fordern zu können.

Auch mit dem Wissen, dass wir zwei starke Goalies haben, konnten wir zusätzlich an unsere Verteidigung arbeiten. Das schnelle Rückzugsverhalten über alle Turniere funktionierte wunderbar und so liessen die Jungs im Schnitt weniger als 7 Tore pro Match zu.

Posted by moritzkeller in Nachwuchs, U13

«Week of the Referee»: Wir sagen Danke!

Die «Week of the Referee» 2021 ist gestartet. Und wir danken allen Schiedsrichter/innen für ihren Einsatz. Danke, dass ihr allen Sportler/innen, Zuschauern und Beteiligten ein Vorbild seid – ihr macht unseren Sport fairer. Danke für euren treuen Einsatz in unserem Verein.

Mit der «Week of the Referee» setzen sich der SHV sowie fünf weitere Schweizer Sportverbände (Swiss Volley, Swiss Basketball, Swiss Unihockey, Swiss Hockey und Swiss Badminton) für mehr Respekt und Fairness gegenüber Schiedsrichtern ein. Die Kampagne wird unterstützt vom Präventionsprogramm «cool and clean» von Swiss Olympic.

Posted by moritzkeller in Aktive, Allgemein, Nachwuchs, Schiedsrichter

U13 Turnier Hochweid

Nach den ersten beiden erfolgreichen Auswärtsturnieren durften wir endlich mal wieder in der Hochweid spielen.


Auch während diesem Turnierli konnten wir uns klar von den Gegnern absetzen und unser Spiel spielen. So konnten wir einige Elemente aus dem Training in echten Spielsituationen üben.
An dieser Stelle noch ein Dankeschön an die super Matchbeiz und ihre Hotdogs.

Posted by moritzkeller in Nachwuchs, U13

Handball Schüeli 2022

Nach der Absage des Handball-Schüeli der Stadt Zürich für 2021 freuen wir uns umso mehr, euch für das Handball-Schüeli 2022 einzuladen und euch bald wieder in der Halle begrüssen zu dürfen.

Quartier-Ausscheidung

So, 16.1.2022, diverse Hallen

Final

So, 6.3.2022, Sportanlage Blumenfeld

Anmeldeschluss 21.11.2021

Quelle: handball-schueli.ch

Posted by moritzkeller in Allgemein, Nachwuchs

Trainingsweekend Nachwuchs 2022

Trainingsweekend Nachwuchs

2022

Freitag, 21.1.2022 18:00 Uhr – Sonntag, 23.1.2022 19:00 Uhr

Liebe Spielerinnen und Spieler

Da wir in diesem und letzten Jahr kein Trainingslager haben, organisiere ich ein Trainingsweekend in Glarus. Wir sind dort in einem Sportzentrum mit allem, was man so braucht, um Trainieren zu können. Wir werden am Freitagabend anreisen, damit wir am Samstagmorgen direkt nach dem Frühstück mit dem Training anfangen können. An diesem Wochenende wird nicht von morgens früh bis abends spät trainiert: der Spass wird auch nicht zu kurz kommen.


Umfang:
Vollpension, Sporthallle, Hallenbad

Kosten:
150 CHF
Dieser Betrag auf folgendes Konto überweisen:
Albis Foxes Handball
IBAN: CH67 0873 3044 1793 7213 6
Bank: Bank Thalwil Genossenschaft / 8800 Thalwil
Zahlungszweck: Vorname/Nachname des Kindes + Team
Abmeldung ab dem 18. Dezember, dann werden keine Kosten mehr zurückerstattet.

Corona:
Das Trainingsweekend wird unter den Bestimmungen des BAG durchgeführt.

Transport:
Wir sind auf Autos angewiesen, damit wir alle transportieren können. Bitte meldet euch, wenn ihr Transportmöglichkeiten anbieten könnt.

Detailinfos:
Folgen anfang Januar 2022

Hauptleitung:
Felix Burrichter

Leiter:
Trainer und Trainerin der jeweiligen Mannschaften

Anmeldeschluss ist der 1. Dezember 2021

Für Fragen stehe ich euch gerne zu Verfügung.

felix.burrichter@albisfoxes.ch

Posted by felixburrichter in Nachwuchs, U13, U15, U17, U19

Saisonrückblick U13

Nach mehreren Jahren sehr erfolgreichem teilnehmen an Spielturnieren mit vielen Tourniersiegen entschieden wir uns dieses Jahr für die Teilnahmen an der Meisterschaft.


Eine schwierige aber gute Saison ist zu Ende geganzen. Der Versuch in der Meisterschaft anstelle den Spielturnieren mitzuspielen hat sich ausbezahlt. Vor dem Coronaunterbruch konnten wir leider nur ein Spiel spielen. Wir starteten gerade gegen unseren Lieblingsverein GCA. Das erste Meisterschaftspiel für fast alle ging brächtig los und wir gewannen die erste Halbzeit hochüberlegen 5:9. Leider konnten wir dieses Tempo nicht durchziehen und verloren am Ende unglücklich. Nach der Pause hatten wir nochmals zwei Spiele gegen GC Ami. Auch diese gingen verloren und so sammelten wir alle drei Saisonniderlagen gegen GC Ami und so ist es sicher nicht falsch von einem kleinen Ami-Komplex zu reden. In allen restlichen Spielen konnten wir aber mehr als überzeugen. Fast allen Spielen konnten wir unseren stempel aufdrücken und sommit auch Gewninnen. Drei Punkte mussten wir dann doch noch abgeben. Wobei abgeben der flasche Begriff ist. Aufgrund der Ferien reisten wir mit nur 7 Spielern (inkl. Goali) in die neue Halle in Witikon. Davon war sogar einer noch ein Gastspieler. Dank einer starken Teamleistung konnten wir aber einen Punkt mit nach Hause nehmen.

So machte diese Premierensaison uns allen sehr viel Spass. Wir möchten allen nochmals zu der super Saison gratulieren und hoffen, wir werden noch viele gemeinsame Erfolge feiern können. Wenn wir unser Kader über die Sommerpause noch um drei, vier Spieler vergrössern könnten wären wir bestens gerüstet um auch in der kommenden Saison wieder voll anzugreifen und um die vorderen Plätze mitzuspielen.

Spielberichte Saison 2020/21

Hart umkämpft

Dieses Wochende waren Heimspiele der U13 und der U17 in der Hochweid angesagt. Vor allem …
Weiterlesen

Round Up mit Fotos

Auch an diesem Wochenende durften wir wieder Handball spielen. Dies mit ganz unterschiedlichen Gefühlen. Was …
Weiterlesen
Posted by moritzkeller in Nachwuchs, U13

Saisonrückblick U15

Das U15 konnte in dieser Saison vor allem als Team wachsen. Dank der gezeigten Teamleistung und individueller Klasse dürfen zum Saisonende hin zwei unserer Spieler sich in Eliteteams beweisen.


Nach langer Pause und dem abrupten Abbruch der letzten Saison konnten wir vergangenen Sommer endlich wieder mit dem Training beginnen. Die Junioren*innen freuten sich sehr wieder mit dem Training beginnen zu können und waren sehr motiviert. Da alle viele Vereinsturniere abgesagt werden mussten, bestritten wir zur Vorbereitung der Saison lediglich ein Trainingsspiel gegen den TV Thalwil. Die Saison konnten wir mit einem Auswärtsspiel gegen den TV Untertrass lancieren. Unsere Mannschaft wusste offensiv noch nicht zu überzeugen, vieles lief über Einzelaktionen. Defensiv zeigten wir uns jedoch sehr stark und kassierten nur 20 Tore. Trotz Pausenführung und starker Defensive mussten wir den Platz aufgrund lediglich 17 geschossener Tore als Verlierer verlassen. Durch Reparaturarbeiten in der Hochweid, konnten wir unser 2. Saisonspiel gegen den TV Witikon nur mit 2 Aussentrainings vorbereiten. Sicher eine spannende Alternative als Matchvorbereitung aber eher suboptimal.

Die individuelle Klasse des Gegners war für uns stark, wir gingen früh mit einigen Toren in Rückstand und konnten diesen nie ganz wettmachen. Wir verloren das Spiel gegen den TV Witikon mit 30:25. Während des Spiels war jedoch bereits eine sehr komische Stimmung, da die Schweiz wieder mit steigenden Corona Zahlen zu kämpfen hatte und in einigen Kantonen bereits nicht mehr gespielt wurde. So kam es auch, dass uns die Corona Pandemie wieder einen Strich durch die Rechnung machte und die Saison aufgrund der steigenden Corona Zahlen abgebrochen werden musste. Wieder mussten wir uns in Geduld üben, bis im Februar die Hiobsbotschaft kam, dass das Training für unter 20-Jährige wieder aufgenommen werden kann. Abermals waren die Junior*innen sehr erfreut und motiviert, wieder mit dem Training starten zu können. Neben Elia und mir als Trainer wurde mit Michèle Gysin eine weitere Trainerin fix im U15 installiert. Unsere Mädchen im Team hatten nun eine für sie wichtige Vertrauensperson und von der 2. Liga Torhüterin der Damen konnten auch unsere Torhüter*innen in unserem Kader enorm profitieren. Sie war somit eine optimale Ergänzung für das bestehende Trainerteam. Mitte April konnten endlich auch die Saison wieder aufgenommen werden. Wir wurden in eine neue Gruppe eingeteilt und starteten mit einem etwas überraschen klaren Sieg gegen den TV Turbenthal. Offensive wie auch defensiv mit nur 16 erhaltenen Toren wussten wir sehr zu überzeugen. In den zwei darauffolgenden Heimspielen gegen Grün Weiss Effretikon und die SG Züri Unterland konnten wir jeweils in den ersten Halbzeiten gute Ansätze zeigen und mit dem Gegner mithalten, müssten am Ende aber doch als Verlierer vom Platz gehen. Zusätzlich mussten wir den Ausfall unseres Topscorers Linus, der sich einen Bänderriss zuzog, hinnehmen. Während der Saison konnten wir auch ein paar neue Vereinseintritte verzeichnen, was sehr erfreulich ist, jedoch hatten wir durch den eng getakteten Spielplan immer wieder mit Personalmangel zu kämpfen. So auch im Auswärtsspiel gegen Witikon welches wir mit 50:24 deutlich verloren. Mit nur einem Wechsel wurden wir vom Gegner regelrecht ausgekontert. Der Dank hier auch an die U13 Spieler, die uns immer unterstützt haben. In den nächsten Rückspielen, welche an ein und demselben Wochenende bestritten wurden, mussten wir eine klare Niederlage gegen Züri Unterland und eine vermeidbare Niederlage gegen einen ebenbürtigen TV Turbenthal. In der Offensive machte sich sicherlich die Absenz von Linus bemerkbar. Im Rückspiel gegen Grün-Weiss Effretikon zeigten wir unser wohl bestes Spiel. Trotz Niederlage konnten wir unserem Gegner in diesem Spiel alles abverlangen. Das letzte Spiel der Saison hatte keine grosse Bedeutung mehr, schlicht zu stark waren unsere Gegner aus Witikon. In dieser Saison waren Resultate und Punkte sowieso sekundär der Spass und der Zusammenhalt der Mannschaft stand im Vordergrund. Wir freuen uns aber, in der neuen Saison wieder voll anzugreifen.

Spielberichte Saison 2020/21

Round Up mit Fotos

Auch an diesem Wochenende durften wir wieder Handball spielen. Dies mit ganz unterschiedlichen Gefühlen. Was …
Weiterlesen
Posted by moritzkeller in Nachwuchs, U15

Saisonrückblick U17

Was für eine spezielle Saison die nun bereits mehr als eine Woche hinter uns liegt.


Vor über einem Jahr haben wir mit einem neuem U17 Regio in Zusammenarbeit mit GCA in die Saison 2020/2021 gestartet. Alle Junioren waren voller Tatendrang dabei und gaben zusammen Gas. Durch die ganze Saison hatten wir nur einmal in der Woche Training. Durch die verschiedenen Corona-Massnahmen war der Trainingsbetrieb nicht nur lustig, trotz allem waren alle immer dabei und konnten von Glück sprechen, dass wir vor Coronafällen verschont blieben. Wir starteten harzig in die Saison und haben die ersten Spiele knapp bis deutlich verloren. Nach der Zwangspause haben wir alle nochmals alles aus uns herausgeholt und sind mit einem erfolgreichen Sieg in die zweite Saisonhälfte gestartet. Es hat uns immer mehr Spass gemacht und wir sind trotz hohen und tiefen zu einer Mannschaft gewachsen.

Nun möchte ich mich bei allen Junioren und meinem Trainerkollegen von Herzen bedanken, dass ihr alle trotz dieser sehr schwierigen Zeit immer dabei ward und euch gegenseitig unterstützt habt. Ich wünsche euch allen eine gute und erfolgreiche kommende Saison 2021/2022.

Video Heimspiel gegen den TV Witikon

Spielberichte Saison 2020/21

Hart umkämpft

Dieses Wochende waren Heimspiele der U13 und der U17 in der Hochweid angesagt. Vor allem …
Weiterlesen

Round Up mit Fotos

Auch an diesem Wochenende durften wir wieder Handball spielen. Dies mit ganz unterschiedlichen Gefühlen. Was …
Weiterlesen
Posted by moritzkeller in Nachwuchs, U17