Männer 2

Fahrt aufgenommen

Nach einem durchzogenen Saisonstart kommen wir in der 3. Liga immer besser zurecht.


Nach dem ersten knappen Saisonsieg gegen die SG Züri Oberland (28:27) folgte der deutliche Sieg auswärts gegen Uznach (21:31).

Spiel gegen die SG Limmat/HCDU

Letzte Woche folgte ein umkämpftes Unentschieden gegen die SG Limmat/HCDU. Während dem ganzen Spiel mussten wir einem Rückstand nachrennen. Zwischendurch konnte sich das Heimteam mit bis zu 6 Toren absetzen. Auch nach der Pause hatten wir unsere liebe Mühe. Zu allem Pech sprang auch noch eine Schulter raus. Bis zum Ende kämpften wir uns aber zurück und retteten einen Punkt über die Zeit.

Spiel gegen die SG Horgen/Wädi

Auch gegen die SG Horgen/Wädi war der Start doppelt gegen uns. Anscheinend wurde die Hochweid-Halle doppelt belegt. Durch das grosszügige Entgegenkommen der privaten Veranstalter konnten wir den Match doch noch spielen.

Auch der Start missglückte. Nach 5 Minuten stand es bereits 4:0 für die Gäste. Durch viele technische Fehler machten wir uns unser Leben zusätzlich schwer. Bis zur Pause kamen wir auf 12:14 wieder ran. Zweite Halbzeit, gleiches Spiel. Für die nötige Spannung liessen wir den Gegner auf bis zu 8 Tore davonziehen. Dank einer starken Torhüterleistung kämpften wir uns jedoch zurück. Nach 50 Spielminuten eroberten wir die erste Führung des Spiels. Diese konnten wir mehr oder weniger kontrolliert behalten und die zwei Punkte zu Hause behalten.

Posted by moritzkeller in Männer 2
«Week of the Referee»

«Week of the Referee»

Auch dieses Jahr heisst es wieder «Week of the Referee». Vom 19.-27. November rücken die Schiedsrichter und ihre Leistungen in den Vordergrund. Zusammen mit dem Präventionsprogramm «cool and clean» von Swiss Olympic wollen sich die Verbände bei den Unparteiischen für ihr Engagement bedanken und Zuschauerinnen und Spielerinnen daran erinnern, dass Fairplay ein Verhalten ist, das sowohl im als auch neben dem Sport wichtig ist. 

Was bedeutet Fairplay?
Fairplay geht über das blosse Befolgen von Regeln hinaus. Es beschreibt eine Einstellung, die Förderung von Achtung und Respekt vor (sportlichen) Gegner*innen sowie die Wahrung deren physischen und psychischen Unversehrtheit. Fairplay ist nicht nur im Sport wichtig, sondern in allen Formen des täglichen Zusammenlebens. Schiedsrichter*innen verkörpern Fairplay: sie geben dem Sport einen Rahmen und machen Wettkämpfe fairer.

Die vier Grundsätze

RESPECT REFEREE heisst, …

  • dass auch die Schiedsrichter*innen Fehler machen dürfen. Sie sind auch nur Menschen und müssen innerhalb von Sekundenbruchteilen entscheiden.
  •  dass wir uns bei umstrittenen Situationen nicht von unserer Leistung ablenken lassen. Emotionen gehören zum Sport, emotionale Reaktionen sollen aber nie verletzen.
  • dass wir Entscheide der Schiedsrichter*innen nicht kritisieren oder kommentieren. Nur unser*e Captain spricht während des Spiels mit ihr oder ihm.
  • dass sich alle Spieler*innen nach dem Schlusspfiff bei den Schiedsrichter*innen bedanken. Sie lieben den Sport genauso wie wir und machen ihre Arbeit oft ehrenamtlich.

Quelle: Swiss Olympic swissolympic.ch

Posted by moritzkeller in Aktive, Frauen, FU16, Männer 1, Männer 2, Männer 3, Nachwuchs, Schiedsrichter, U13, U15, U17, U19, U9/U11

M3 Saisonbericht

Moritz Keller: schreibt…
Moritz Keller: schreibt…
Moritz Keller: Hey häsch Lust, wieder ahzfange Handball spiele?
Es git jetzt e neui Mannschaft mit paar eltere Herre
und Jüngere Spieler. De Jonas, Döme, Fabio und anderi
kennsch du scho und Trainer sind de Basti und ich.


Als ich diese Nachricht sah, wusste ich sofort, dass ich im nächsten Training in der Halle stehen würde und so kam es auch.

Das Team, zusammengewürfelt aus Spielern der alten U19, ehemaligen 4. Liga Spielern und Teamkameraden, mit welchen ich schon seit Jahren zusammengespielt hatte, harmonierte vom ersten Training an. Noch nie hatte ich einen Handball gespielt, der mir so viel Freude bereitete wie in diesem Team. Intensive Trainings mit vielen taktischen Übungen, Lauf- und Passtrainings sorgten dafür, dass wir schon ab dem ersten Match das Verlangen nach mehr verspürten.

Spiel für Spiel wurden wir besser, lernten mehr miteinander zu spielen und sicherten uns so einen Platz unter den ersten drei Tabellenplätzen.

Natürlich gab es während dieser Saison nicht nur Sonnenschein. So mussten wir für einige Zeit mit der Hoferen in Adliswil vorliebe nehmen. Die Trainings in dieser Halle waren keineswegs so produktiv wie sonst, weshalb sich jeder freute, als wir wieder in der Hochweide spielen konnten.

Und wie das im Handball so ist, wurde auch unser relativ junges Team von einigen Verletzungen heimgesucht. Verstauchte Knöchel, geschwollene Handgelenke, gerissene oder angerissene Bänder und Platzwunden blieben uns nicht erspart, doch das hielt uns nicht davon ab, unser Ziel zu verfolgen. Der Gedanke, in die 3. Liga aufzusteigen, welcher sich erst nach einigen gewonnenen Spielen formte, wurde immer mehr vom einfachen Gedankenspiel zu Realität.

Wir kämpften, holten Rückstände in den letzten 5 Minuten auf, verloren Spiele gegen starke Gegner wie Einsiedeln, doch verloren nie unseren Team-Spirit.

Wir sind jung, laufstark und energiegeladen, doch können, wie wir öfter feststellen mussten, leider nicht durchgängig auf Routiniers wie Julian oder Simon verzichten.

Wenn man realistisch ist, muss man zugeben, dass wir Jungen uns durch anfängliche Erfolge in einem Spiel den Kopf verdrehen lassen. Schnell wird das Niveau dem Gegner angepasst, was uns auch die eine oder andere Niederlage eingebrockt hat. Trotz gelegentlicher Einbrüche haben wir eine starke Leistung gebracht. Mit dem Aufstieg in die 3. Liga hätte anfangs niemand gerechnet, doch spätestens nach der Aufholjagd gegen Thalwil, von welcher auch in 100 Jahren noch berichtet werden sollte, stand für uns fest: Wir sind kein 4. Ligateam.

Es wird sicher hart werden in der 3. Liga. Aber wir nehmen diese Herausforderung mit viel Motivation sehr gerne an.

Spielberichte Saison 2021/22

Posted by moritzkeller in Aktive, Männer 2

Foto Update diverser Teams

Wir liefern die Fotos der vergangenen Wochen nach!


U13

2. April gegen GC Ami

U19

3. April gegen Lägern-Wettingen

M1

2. April gegen Mutschellen

M3

19. März gegen Schwamendingen & 9. April gegen Stäfa

Posted by moritzkeller in Allgemein, Männer 1, Männer 2, U13, U19

Support your Sport 22

Support your Sport

2022

Die grosse Förderaktion des Amateursports der Migros geht in die zweite Runde. Vom 15. Februar bis 25. April 2022 können wieder Vereinsbons gesammselt werden. Die Migros stellt dafür erneut 6 Millionen Franken zur Verfügung.


Ab Ende Woche solltet ihr auch Albis Foxes Handball wieder unterstützen können!

Bei der letzten Aktion erhielten wir rund 15292 Vereinsbons und etwas über 2200.- Franken!

Schaffen wir diesen Erfolg zu wiederholen? Helft alle auch die nicht Migroskinder mitzusammeln 😉.

Unser Wunsch:

„Vereinheitlichung des Auftretens”

U.a. Beschaffung von einheitlichen Shirts und Trainern in den Vereinsfarben.

Anleitung

  • 1) Im Migros, auf shop.migros.ch oder beim SportXX einkaufen.
  • 2) Pro 20.- Fr. Einkauf erhaltet ihr Vereinsbons
  • 3) QR-Code scannen oder auf migros.ch/sport eingeben
  • 4) Den Bon “Albis Foxes Handball” zuweisen

Posted by moritzkeller in Allgemein, Frauen, Männer 1, Männer 2, Männer 3, Sponsoring, U13, U15, U17, U19, U9/U11

Erfolgreicher Neustart

Nach der langen Pause konnte sich unsere M4/2 gegen Handball Stäfa 30:28 durchsetzen.


Der Sieg fiel schlussendlich knapper aus, als es hätte sein müssen. Zur Pause erarbeiteten wir uns einen komfortablen 4 Torevorsprung. Auch nach der Pause ging es ansprechend weiter. So bauten wir den Vorsprung auf bis zu 6 Tore aus.

Doch leider kam ein kleiner Einbruch und bis zur 50 Minute gelang Stäfa sogar wieder der Ausgleichstreffer. Trotz diesem kleinem Zwischentief bewies die Mannschaft Moral und erkämpfte sich den verdienten Auswärtssieg in unserem ersten Spiel der Aufstiegsrunde.

Posted by moritzkeller in Aktive, Männer 2

Week of the Referee

Wir sagen Danke!

Auch in diesem herausfordernden Sportjahr sagen wir den Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern DANKE! Danke, dass ihr euch mit Herz für den Handballsport einsetzt. Danke für eure Fairness, Zuverlässigkeit und Integrität. Danke, dass ihr auch unter erschwerten Bedingungen immer alles gebt. Danke für euren Einsatz in unserem Verein.

Die «Week of the Referee» findet im Herbst 2020 zum fünften Mal statt. Neben dem SHV setzen sich fünf weitere Schweizer Sportverbände (Swiss Volley, Swiss Basketball, Swiss Unihockey, Swiss Hockey und Swiss Badminton) für mehr Respekt und Fairness gegenüber Schiedsrichtern ein. Die Kampagne wird unterstützt vom Präventionsprogramm «cool and clean» von Swiss Olympic.

Quelle: handball.ch

Wenn du interesse hast auch als Schiedsrichter tätig zu sein, würden wir uns freuen. Mehr Infos dazu findest du.

Posted by moritzkeller in Aktive, Allgemein, Frauen, Männer 1, Männer 2, Männer 3, Nachwuchs, Schiedsrichter, U13, U15, U17, U19, U9/U11

Aktuelle Coronasituation

Der Spielbetrieb in allen Amateurligen (1. Liga und tiefer) sowie im ganzen Nachwuchsbereich ist bis mindestens Ende Jahr unterbrochen.

Ab dem 29. Oktober 2020 ist gemäss Verordnung des Bundes Kontaktsport im Amateurbereich verboten. Dies betrifft auch Albis Foxes Handball. Der Trainigsbetrieb ist vorrläufig für alle Teams (inkl. Nachwuchs) eingestellt. Sobald wir weitere Infos haben wie es ab nächster Woche weitergeht wird das hier publiziert.

Meldung des SHV’s:

Beim Trainingsbetrieb von Kindern und Jugendlichen bis zum 16. Lebensjahr gibt es keine Einschränkungen.

Sportaktivitäten in Gruppen bis maximal 15 Personen (inkl. Leiterpersonen) ab dem 16. Lebensjahr sind nur in Sportarten ohne Körperkontakt erlaubt. Einzeltrainings oder Techniktraining ohne Körperkontakt (bspw. im Handball) sind zugelassen.

Der Schweizerische Handball-Verband (SHV) wird die Vorlage eines neuen Schutzkonzepts für den Trainingsbetrieb erarbeiten.

Die Kantone können die Massnahmen des Bundesrats auf ihrem Gebiet in eigener Kompetenz verschärfen (nicht aber lockern). In solchen Fällen gelten die Vorgaben des Kantons.

Quelle: handball.ch/

Posted by moritzkeller in Allgemein, Frauen, Männer 1, Männer 2, Männer 3, Nachwuchs, U13, U15, U17, U19, U9/U11